Botox

Ab sofort bieten wir Behandlungen mit Botulinumtoxin A an, besser bekannt als Botox an

Ab dem 2023 bieten wir Behandlungen mit Botulinumtoxin A an, besser bekannt als Botox. Die Haupteinsatzgebiete liegen in der Faltenbehandlung: Zornesfalte, Stirnfalten, Krähenfüße und sog. Bunny lines. Neben der Ästhetik wird Botox auch zur Behandlung von chronischen Kopf- und Nackenschmerzen sowie von chronischer Migräne und Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen) eingesetzt. Ein weiteres Therapiegebiet ist der Bruxismus (Zähneknirschen).

Die Praxis ist spezialisiert auf minimalinvasive Behandlung mit Botulinumtoxin A. Wir bieten Ihnen eine kompetente Beratung und ein maßgeschneidertes Konzept nach den neuesten medizinischen Standards. Die Behandlung wird individuell nach den Bedürfnissen und Wünschen der Patientinnen und Patienten abgestimmt, um so das bestmögliche Ergebnis erzielen zu können.

Vereinbaren Sie online einen Beratungstermin über unser Kontaktformular.

Was ist eine Botoxbehandlung

Bei der Behandlung mit Botox wird ein von speziellen Bakterien produziertes und gereinigtes Botulinumtoxin A in sehr stark verdünnter Form eingesetzt, um gezielt Muskeln zu entspannen, die für die Faltenbildung im Gesicht (mimische Muskulatur) verantwortlich sind. Das Gesicht wirkt dadurch entspannter und frischer.
Hierfür werden geringste Mengen des Medikamentes mit einer sehr feinen Nadel eingespritzt. Die Wirkung tritt nach 2–14 Tagen ein. Durch individuelle Dosierungen können verschiedene Grade der Entspannung erreicht werden.

Nach der Behandlung

Für 12-24 Stunden nach der Behandlung soll Sonneneinstrahlung, starkes Schwitzen (Sauna) und Sport vermieden werden. Massagen der Behandlungsregion sind ebenfalls zu vermeiden. Ebenso sollten für 1 Stunde nach dem Eingriff kein Makeup und keine Salben in der behandelten Region verwendet werden.

Was kann man mit Botox behandeln:

Wie lange hält die Wirkung an:

Eine ästhetische Behandlung mit Botox hält in der Regel 3-6 Monate an, je nach gewünschtem Effekt und gewählter Dosierung. Eine Behandlung der Hyperhidrose hält in der Regel 6 Monate bei Bruximus 6-8 Monate an.

Was kostet eine Behandlung:

Je nach Größe und Anzahl der gewählten Behandlungsregionen unterscheiden sich die Kosten. Die folgende Auflistung kann einen Anhaltspunkt geben, jedoch werden die Kosten nach der persönlichen Beratung individuell festgelegt.

Die frühzeitige Erkennung, mittels Knochendichtemessung, und Behandlung, mittels optimierter Lebensweise (Ernährung, Bewegung) und spezifischen Medikamenten, ist essenziell, um rechtzeitig dieser Erkrankung zu begegnen. Vor allem Frauen im höheren Lebensalter sind hiervon betroffen. Die Erkrankung äußert sich häufig erst durch einen erlittenen Knochenbruch. Bei v.a. Osteoporose sollte daher eine vorsorgende Untersuchung erfolgen.

In der Praxis besitzen wir eine hochmoderne digitale Röntgenanlage mit geringer Strahlenbelastung, die sogar für die Diagnostik des kindlichen Bewegungsapparates zugelassen ist. Durch die digitale Technik erreichen wir eine hervorragende Bildqualität, was zu einer verbesserten Befundung, Vermeidung unnötiger Strahlenbelastung und Mehraufnahmen führt.

Die Säuglingssonografie ist eine risikolose und sichere Methode, um Hüftfehlbildungen oder Fehlentwicklungen an Gelenken und Weichteilen von Säuglingen festzustellen. Diese Untersuchung ist integraler Bestandteil der U3. ​

Ziel der Sportmedizin ist die Verhütung und Behandlung von Sportschäden und Sportverletzungen (z. B. Achillessehnenverletzungen). Hierbei werden die verschiedensten diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Prävention und Behandlung eingesetzt.

Durch die Sonografie können Weichteile und Gelenke ohne schädliche Strahlung mithilfe von Ultraschallwellen untersucht werden. Dieses einfache und schmerzfreie Verfahren ermöglicht eine schnelle Diagnostik von Muskel- und Sehnenerkrankungen sowie Gelenkentzündungen.